Projekte

Nordrhein-Westfalen

06 2020
Hofmeisterlich

Reliefbuchstaben und Wegeleitsysteme aus Köln – Düsseldorfer Rheinhöfe

Die Düsseldorfer Rheinhöfe versprühen jede Menge industriellen Charme. Für einen guten Schuss Moderne und eine Extraportion Patina sorgten die Arbeiten von WETEC Werbetechnik aus Köln.
Die Aufgabe:
  • Produktion und Montage von Wegeleitystemen
  • Verkleidung der Einfahrtsstelen
  • Produktion des Rheinhöfe-Logos
  • Fassadenmalerei
Die Leistung:

Revitalisierung der Düsseldorfer Rheinhöfe

Die Rheinhöfe im Reisholzer Hafen sind lebendige Düsseldorfer Industriegeschichte. Am 1906 errichteten und stetig ausgebauten Produktionsstandort wurden über mehrere Jahrzehnte Bagger, Brücken und Schwerlastkräne hergestellt. Ende der 60er Jahre erweiterte man die große Werfthalle und die Schmiedehallen mit zusätzlichen Bürogebäuden. Im Jahr 2008 folgte dann der Startschuss zu einer umfassenden Revitalisierung und sukzessiven Umwandlung in einen Gewerbepark. Auf einer Fläche von rund 38.000 m Quadratmeter findet man heute Werkstätten, Büros, Studios, Service- und Logistikflächen und Showrooms. Bewirtschaftet werden die Rheinhöfe von der BEOS AG, Deutschlands führendem Projektentwickler von Unternehmensimmobilien.

Alu-Reliefbuchstaben – so gut wie alt

Ein neues Logo sollte das Areal auch auf der Kommunikationsebene entsprechend positionieren. Dabei kam zuerst eine Hamburger Werbeagentur und 2019 WETEC Werbetechnik ins Spiel. Entstanden ist ein zeitlos klassischer Schriftzug mit zwei patinierten Miniatur-Stahlträgern als verbindendem Element. Nach mehrmaliger Bemusterung produzierte WETEC die Alu-Reliefbuchstaben und fand die Lösung für die Herstellung der grünspanummantelten Stahlträger: Die kleinen Bauteile wurden aus Aluminium gefertigt, grundiert und mit Echtkupferfarbe lackiert. Dann ließ man einen Aktivator mit der Grundfarbe reagieren – und fertig war der Express-Grünspan! Die Montage erfolgte ebenfalls durch WETEC.

Wegeleitsysteme, Einfahrtsstelen und Fassadenmalerei

Das Portal zu den Rheinhöfen lieferte dann auch gleich den nächsten Auftrag. Die Kölner Werbetechniker verkleideten die Einfahrtsstelen mit gekanteten Alu-Blechen, lackierten diese mit grauem Dickschichtlack und befestigten darauf weiße Folienschriften und grüne Acrylbuchstaben. Noch eindrücklicher stellte WETEC sein Know-how im Bereich der Wegeleitsysteme mit der Produktion von dreidimensionalen Wegeplänen unter Beweis. Dafür wurden die einzelnen Gebäude aus Alu-Verbundmaterial produziert und auf die lackierte Tafel gesetzt. Die ergänzenden Acrylbuchstaben und geplotteten Folienelemente machen die Pläne zu echten Hinguckern. Abschließend setzte WETEC dann noch ein Zeichen im Bereich der Fassadenmalerei: Mit Hilfe einer Schablone wurde das plakative “Rhein-Höfe”-N auf die Wand aufgebracht. Unser Tipp: einfach mal r(h)einschauen und bewundern! (ds)

Wir waren selbst begeistert, wie gut historische Industriearchitektur und zeitgenössisches Design harmonieren.

Tom Wolter, Firmenleiter & Werbetechnikermeister WETEC

Die Fakten:

  • Verkleidung und Umbau der Einfahrtsstelen zu Wegeleitsystemen
  • Einsatz von ca. 70 Quadratmeter gekanteten Alublechen
  • Effektlackierung mit Dickschichtlack
  • Produktion von Wegeleitsystemen mit lackierten Acrylbuchstaben, Folienplots und 3-D-Alu-Verbund-Elementen
  • Produktion des Logo-Elements als Stahlträger-Nachbau mit Kupferpatina-Effektlackierung
  • Produkion von unbeleuchteten Alu-Reliefbuchstaben,
  • Mehrmalige Bemusterung, Planung, Produktion, Montagen
  • Fassadenmalerei
NACH OBEN